Close

20. März 2020

Jungpolitiker werden „Einkaufshelden“

Der Bundesverband der Jungen Union (JU) hat die Aktion „Die Einkaufshelden“ ins Leben gerufen. Damit will man bundesweit Menschen in der Corona-Krise mit Einkäufen versorgen. Auch die Junge Union Bad Salzuflen hat sich der Kampagne angeschlossen.
„Ältere und schwächere Menschen sind in der Corona-Pandemie auf unsere Unterstützung angewiesen. Wir bieten an, Einkäufe und andere Besorgungen zu erledigen. Damit helfen wir der sogenannten „Risikogruppe“ dabei, öffentliche Räume zu meiden.“, betont der Vorsitzende des JU-Stadtverbandes Luka Kahren.
Helfer (aller politischen Einstellungen!) und Hilfesuchende können sich auf der extra eingerichteten Webseite www.die-einkaufshelden.de registrieren. Der Bundesverband der JU vermittelt dann die Hilfsangebote und Anfragen. „So übernehmen dann junge und gesunde Menschen, die nicht zur „Risikogruppe“ zählen, die Erledigungen.“, so Kahren.
„Über 8000 Menschen aus ganz Deutschland haben sich bereits registriert. Es geht darum, in der Krise zusammenzustehen und alles daran zu setzen, die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern!“, betont der stellvertretende JU Vorsitzende Tim Alexander.

Das Foto zeigt von links: Luka Kahren, Leah Hübner, Anna Görder, Tim Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.